Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/herzoeffnung

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hochseilgarten

Gestern war ich auf einem Geburtstag bei schönem Wetter mit netten Menschen. Es kam dazu, dass ich eingeladen wurde im Hochseilgarten einen Parcour zu klettern. Vor drei Jahren habe ich das schon einmal gemacht, das war schon eine Herausfordrung für mich, aber im laufe des Kletterns wurde es leichter. So, nun ging es also das 2. mal in die Bäume oder in und zwischen die Bäume. Eine krasse Erfahrung! Obwohl ich eigentlich wusste, dass ich in den Gurten sicher war hatte ich da oben richtig Angst. Schon das erste Kletterelement- wackelige schmale Holzbretter und in weitem Abstnad Seile an denen man sich dann fetshalten konnte, vorausgesetzt man hat sie erreicht! Dieses Gefühl zu fallen ist echt heftig. Das Gefühl fallen zu können... Ich habe mich durch diesen Parcour gequält- meine Mitkletterinnen hatten es nicht sehr leicht mit mir.

Schöne Sprüche wie: wenn Du das geschafft hast, wächst du aus dieser Erfahrung, brachten mir mittendrin nicht sehr viel. Ich wollte es nur hinter mir haben. Ich krallte mich an jedes Seil, an jeden Ast und verbracuhte wahrscheinlich 300 mal soviel Enegrie wie die anderen. Meine Freundin sagte, nachdem ich wieder festen Boden unter den Füßen hatte: da warst du wohl zu sehr im Verstand. Die ganze Aktion wirkte nach und einen Tag später habe ich das Gefühl, ich gehe noch mal wieder hin. Ich möchte diesen Parcour (übrigens eine grüne Route) gerne noch einmal in Leichtigkeit klettern und den Unterschied erfahren.

3.6.14 22:20
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung