Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/herzoeffnung

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kennenlernen

Das Wochenende mit Dennis liegt schon eine Weile hinter mir. Nun ja es ist so, dass es doch von Vorteil ist, einen Menschen erst einmal irdisch kennen zu lernen. Das Wochenende hat mir gezeigt, dass wir beide uns sehr, sehr wohlgesonnen sind. Wir mögen uns beide gegenseitig sehr, vor allen Dingen unsere Seelen. Wir haben ähnliche Vorstellungen, wie wir leben möchten und wünschen uns Familie. Doch er ist ein echter Hippel. Wenn er sich motorisch nicht bewegt redet er wie ein Wasserfall. Er redet so viel, dass ich es als nicht mehr gesund empfinde. Ein Gespräch miteinander findet gar nicht richitg statt, weil er nicht zuhört und sein Gegenüber oft unterbricht. Wir waren auch zu dritt in einem Lokal, von 100% Gespräch hat er 98% geredet. Für ihn war es ein total toller Abend. Wir haben uns ja schon getroffen, damit wir uns näher kennenlernen und hatten beide einen Blick auf eine evtl Partnerschaft. Er fragte mich dann wie ich das Wochenende und die Situation zwischen uns sehe. Ich wollte fliehen und flüchten, habe gehofft, dass es sich von alleine ergibt. Ich wollte ihm nicht sagen was ich fühle und was ich wahrnehme. Doch mein Herz schlug so, dass ich genau wusste, es ist wirklich dran mit ihm zu sprechen. Feigheit ist jetzt unangemssen. Sei mutig und sprich einfach von Herzen zu ihm. Das habe ich dann gemacht, na ja auch hier hat er mich oft unterbrochen, aber ich habe ihm es genauso gesagt wie  ich es gefühlt habe. Die genauen Worte weiß ich nicht mehr, ich habe ihm gesagt, dass ich ganz viel Wärme für ihn empfinde aber dass ich mir gerade nicht vorstellen kann, mit ihm eine Partnerschaft zu leben (das in der absoluten Kurzfassung). Es fühlte sich gut und auch passend an, ihm das zu sagen und auch mit dieser Aussage verstehen wir uns weiterhin gut und telefonieren viel. Wer weiß was sich noch ergibt, denn ich sehe auch, dass da so einige ungeklärte Themen hinter dem vielen Gerede stecken. Vielleicht guckt er sie sich ja an und klärt etwas. Doch eines ist mir klar, lichtvolle Klärung geschieht immer von innen und nie von außen. Ich kann ihm vielleicht den ein oder andren Hinweis oder Information geben und ihn unterstützen, aber nicht anfangen etwas an ihm verändern zu wollen, damit es passt. Den Weg immer schön frei lassenemotion
2.2.14 20:49
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung